1.klimaneutrales hotel in südtirol

1.klimaneutrale hotel in südtirol - nachhaltigkeit das thema nr. 1 im feldmilla
erstellung des co2 fussabdruckes und der gemeinwohl-bilanz

das klimaneutrale hotel feldmilla gilt als best practice beispiel zum thema nachhaltigkeit in der hotelbranche in südtirol. feldmilla hat in 2011 bedeutende schritte gesetzt, mit dem ziel, einen verbindlichen verbesserungsprozess für die zukunft zu starten.

in zusammenarbeit it der klimaschutzagentur climate partner aus münchen wurde deshalb der carbon footprint des hotels erstellt, um einen überblick über mögliche co2 reduktionspotentiale zu erhalten. einen besonderen positiven einfluss auf das hervorragende ergebnis des carbon footprints ist die saubere stomerzeugung durch das eigene wasserkraftwerk sowie die saubere energie des heizungssystems durch hausinterne wärmepumpen und durch den anschluss an das biomasse-fernheizwerk der gemeinde sand in taufers. den teil der noch nicht vermeidbaren co2 emissionen möchte feldmilla alljährlich kompensieren. dies geschieht durch die unterstützung eines  klimaschutzprojektes in guatemala - erstellung eines wasserkraftwerkes in pueblo nuevo vinas. detaillierte infos finden sie hier!

hier finden sie den gesamten bericht des CO2 fussabdruckes von 2011!

ab mitte oktober 2011 besteht für die gäste die möglichkeit, klimaneutral zu urlauben, in dem sie durch einen sehr geringen kostenausgleich dieses projekt unterstützen.


informationen zum thema energie:
seit 1939 verfügt der feldmilla über ein eigenes wasserkraftwerk. die familie leimegger erhielt 1939 die konzession für ein wasserkraftwerk, das durch den fluss ahr in betrieb gesetzt wird. ein 3.000kg schweres schwungrad, das vom wasser in gang gesetzt wird, treibt den generator an, der diese energie in strom umwandelt. damals konnte bereits eine leistung von 70kw produziert werden.  die alte originale turbine und das 3.000kg schwere schwungrad von 1939 sind im heutigen frühstücksraum "turbine" noch zu bewundern.

im jahre 1999 wurde eine neue turbine gebaut, im namen des konsortiums st. moritzen - ein zusammenschluss von mehreren hoteliers mit einem gemeinsamen ziel: die erzeugung von nachhaltiger energie. 
durch dieses effiziente energieerzeugung deckt das feldmilla 100% des energiebedarfes ab. 

ein weiteres energiekonzept des feldmilla sind die wärempumpen von siemens, wo auch bachwasser die energiequelle ist. die gewonnene energie wird für die heizung sowie warmwasser genutzt.

die wichtigkeit des themas nachhaltigkeit zeigt sich besonders stark in der gemeinde sand in taufers. 2008 gewann sand in taufers den europäischen dorferneuerungspreis und erhielt mehrere auszeichnungen zum thema energie, u.a. den climate star 2009, eine auszeichnung für lokale klimaschutzaktivitäten. weitere interessante projekte der gemeinde finden sie auf hier.

sand in taufers ist ebenso zum festen bestandteil der enertour - organisiert vom TIS in bozen, geworden. die teilnehmer der enertour besichtigen die interessanten projekte zum thema erneuerbare energien in der gemeinde und nutzen die gelegenheit, im klimaneutralen hotel feldmilla zu wohnen.

schnellanfrage

Wunschtermin vom
bis
Erwachsene
Kinder Alter
 
 
Name °
Nachname °
E-mail °
Telefon

Gemäß Gesetz 675/96 betreffend den Schutz der Privatsphäre werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.